End of Fish Day

11. März 2022: End of Fish Day in Deutschland so früh wie noch nie

Am 11. März, und damit so früh wie nie zuvor, war der „End of Fish Day“. An diesem Tag sind die gesamten, für das Kalenderjahr prognostizierten (unter deutscher Flagge gefangenen und hierzulande gezüchteten Fische und Meeresfrüchte) rechnerisch „verbraucht“. Zu diesem Ergebnis kommen die Berechnungen des Hilfswerks Brot für die Welt und die Vereine Fair Oceans und Slow Food Deutschland. Im vergangenen Jahr fiel der „End of Fish Day“ noch auf den 17. März.

Die Organisationen weisen darauf hin, dass eine unvermindert große Nachfrage den rückläufigen Fangquoten aufgrund von Überfischung, Wasserverschmutzung und Klimawandel gegenübersteht. 

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
informations_bubble-2

Weiterführende Informationen: