In-Vitro-Milch

Das Startup Wilk erhält eine Patentgenehmigung für die Herstellung von In-Vitro-Milch

Wilk, ein Unternehmen, das aus milchproduzierenden Brustzellen zellbasierte menschliche und tierische Milch und Milchbestandteile entwickelt, hat die Patentgenehmigung für Methoden und Systeme für die In-Vitro-Milchproduktion erhalten. “Dies wird (…) (uns) einen Schritt näher an das ultimative Ziel (bringen), die Milchindustrie zu revolutionieren.“, sagt Tomer Aizen, CEO von Wilk.

Da die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten des Unternehmens weiter voranschreiten, plant Wilk für die Zukunft die Produktion sowohl von regulärer Kulturmilch als auch von speziell kultivierter menschlicher Muttermilch, die die Hauptbestandteile der Förderung der Gesundheit und Entwicklung von Säuglingen enthält.

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
informations_bubble-2

Weiterführende Informationen: