Meat Out New Your City

New York City's Bürgermeister erklärt 20. März zum fleischfreien Feiertag - über 40 Städte & Staaten machen mit

New York City’s Bürgermeister Eric Adams erklärt den 20. März zu einem fleischfreien Feiertag, den sogenannten „MeatOut Day“. Die Initiative MeatOut wurde 1985 von der Tierschutzorganisation Farm Animal Rights Movement (FARM) ins Leben gerufen, um über die Vorteile einer gesunden, pflanzlichen Ernährung aufzuklären. NYC reiht sich damit in eine wachsende Liste von mehr als 40 Staaten und Städten ein. In der Woche des Feiertags bieten ausgewählte Restaurants zu diesem Anlass vegane und vegetarische Menüs an und in der ganzen Stadt sind eine Reihe von Bildungsveranstaltungen geplant.

Außerdem verkündete Eric Adams Anfang Februar, dass alle öffentlichen Schulen von nun an verpflichtet sind in ihren Kantinen jeden Freitag ausschließlich veganes Essen zu servieren. Obwohl in der Kantine ausschließlich pflanzliche Lebensmittel serviert werden, wird den Schülern und Schülerinnen gemäß einer USDA-Richtlinie, die vorschreibt, dass an öffentlichen Schulen zu allen Schulmahlzeiten Milch serviert werden muss, auch Kuhmilch angeboten. Nach Angaben des NYC Department of Education werden freitags auch nicht-vegane Gerichte „auf Anfrage“ angeboten. Schon im Jahr 2019 half Adams gemeinsam mit seinem Vorgänger Bill de Blasio bei der Einführung des fleischlosen Montags an allen 1.700 öffentlichen Schulen in New York.

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
informations_bubble-2

Weiterführende Informationen: