Roquette-Studie zu Erbsenprotein

Neue Studie bestätigt: Fleischalternativen auf Erbsenbasis können Proteinqualität wie Fleisch haben

Roquette, ein weltweit führender Anbieter von pflanzlichen Proteinen, führte kürzlich eine Studie zur Wertigkeit von Proteinen aus Fleischersatzprodukten auf Erbsenbasis durch. Dabei erreichte das Erbsenprotein eine DIAAS-Punktzahl von 100, was zeigt, dass korrekt hergestellte vegane Produkte auf Basis von Erbsenprotein ein ebenso ausgewogenes Aminosäurenprofil und eine vergleichbare Verdaulichkeit wie tierische Proteine aus Fleisch aufweist. Diese Studie ist ein weiterer wichtiger Baustein in der Debatte, ob eine vegane Ernährung den menschlichen Körper mit ausreichend hochwertigen Proteinen versorgen kann. Die immer klarer werdende Antwort: Ja, wenn die jeweiligen Lebensmittel sachgerecht verarbeitet und zubereitet werden.

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
informations_bubble-2

Weiterführende Informationen: