Pflicht zur Käfighaltung wegen Vogelgrippe

Temporäre Pflicht für Käfighaltung: Eier aus Freilandhaltung aufgrund des bisher größten Ausbruchs der Vogelgrippe in UK nicht mehr erlaubt

In Großbritannien dürfen temporär aufgrund des bisher größten Ausbruchs der Vogelgrippe keine Eier aus Freilandhaltung mehr verkauft werden. Vogelhalter sind nun gesetzlich dazu verpflichtet die Tiere im Käfig zu halten und strenge Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten.

Die Zahl der Fälle des H5N1-Vogelgrippestamms begann im November letzten Jahres zu steigen. Das hochansteckende, doch für Menschen ungefährliche Virus wurde erstmals in North Yorkshire entdeckt. Im Rahmen der Beschränkungen wurde im letzten Jahr eine 16-wöchige Schonfrist festgesetzt, um den Freilandstatus aufrechtzuerhalten. Diese Frist endete am 21. März. 

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
informations_bubble-2

Weiterführende Informationen: