Christian Drosten im ZEIT Interview

Virologe Christian Drosten benennt im ZEIT-Interview Massentierhaltung als Pandemierisiko

In einem kürzlich erschienenen Interview in der ZEIT bezeichnete Virologe Christian Drosten den auf Massentierhaltung basierenden Fleischkonsum als potenzielles Pandemierisiko. Man solle deswegen dringend die Frage stellen, ob eine industrielle Schweinemast oder Geflügelhaltung, wie sie weltweit betrieben wird, gebraucht wird.

Schon im vergangenen Jahr sagte der Virologe im Gespräch mit der ZEIT, dass der steigende Fleischhunger unserer wachsenden Weltbevölkerung ein hohes Risiko für künftige Pandemien darstellt. Auf die Frage, was die Lösung sei, antwortete Drosten: „Ich kann hier nur auf die sehr weit fassende Vorstellung von „One Health“ und „Planetary Health“ verweisen: Je besser es unserer Umwelt geht, desto besser geht es uns.“

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp