Portionsmenge: für 12 Portionen
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
400 g Tofu
1 Zwiebel, geschält
2 EL Currypulver
2 gestr. TL Salz
2 EL Dattelcreme
2 EL Olivenöl
1 Saftorange, geschält
1 Prise gemahlene Vanille
1 EL Shiro Miso
Limettensaft
frisch gemahlener Pfeffer

Topping:
1 gelbe Banane
½ Bund Koriandergrün (oder Basilikum)
1 EL schwarzer Sesam (oder weißer Sesam), geröstet
Saft von 1 Limette

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Umluft/Grill vorheizen. Tofu und Zwiebel in 2 cm große Würfel schneiden. Diese auf einem mit Backpapier belegten Backblech mit Currypulver, 1 gestrichenen TL Salz, Dattelcreme und 1 EL Olivenöl mischen und 13 Minuten im heißen Ofen (Mitte) backen.
  2. Die Orange entkernen, würfeln, zusammen mit restlichem Salz (1 gestrichener TL), Vanille, restlichem Öl (1 EL) und Misopaste in den Mixer geben und glatt pürieren.
  3. Fertige Tofu-Mischung aus dem Ofen holen, zur Orange in den Mixer geben und alles zu einer glatten Creme pürieren. Je nach Säure der Orange die Creme mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Anschließend den Aufstrich noch mal mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.
  4. Für das Topping die Banane schälen und würfeln. Das Koriandergrün fein schneiden. Banane, Koriander und Sesam mischen und mit Limettensaft abschmecken.
  5. Die Tofucreme ordentlich aufs Brot schmieren und mit dem Topping garnieren. Quarkige Curryaufstrich servieren.
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp

Autoren: Sebastian Copien & Niko Rittenau
Titel: Vegan-Klischee ade! Das Kochbuch
Verlag: Dorling Kindersley
ISBN: 978-3-8310-3885-5