cheeze eiswürfel

Portionsmenge: ca. 50 Stück
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Garzeit: 15 Minuten
Gefrierzeit: 8 Stunden

Zutaten:
2 Zwiebeln (geschält 130 g), gewürfelt
2 kleine Karotten (geschält 110 g), in 1-cm-Würfel geschnitten
2 mehligkochende Kartoffeln (geschält 110 g), in 1-cm-Würfel geschnitten
2 Knoblauchzehen (geschält 6 g)
200 g Cashewbruch
1 EL Salz (15 g)

Zum Mixen:
150 ml Sojadrink + Calcium
50 g Würzhefeflocken (eventuell etwas mehr)
2 EL Speisestärke (15 g)
3 EL Apfelessig (30 ml)
1 TL mittelscharfer Senf (10 g)
2 TL Salz (10 g; eventuell etwas mehr)

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten zum Kochen mit 1 l Wasser in einen Topf geben und 15 Minuten gar kochen.
  2. Durch ein Sieb abgießen (die Brühe lässt sich als Basis für eine Suppe weiterverwenden) und das Kochgut in den Mixer füllen.
  3. Die Zutaten zum Mixen hinzufügen und alles zu einer glatten käsigen Creme verarbeiten.
  4. Nach Belieben mit mehr Hefeflocken und Salz abschmecken.
  5. Die Sauce auskühlen lassen – oder direkt verwenden. Ausgekühlt in Eiswürfelförmchen füllen und etwa 8 Stunden gefrieren lassen.
  6. Dann auslösen und die Cheeze-Eiswürfel in einer Box im Tiefkühlfach aufbewahren. So hat man immer eine schnelle, käsige und cremige Zutat oder Komponente für Pasta oder Käsespätzle und zum Überbacken etc. zur Hand.
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp

Autoren: Niko Rittenau & Sebastian Copien
Titel: Vegan Low Budget
Verlag: Becker Joest Volk Verlag
ISBN: 978-3-95453-202-5