mohn-hefeschnecken

Portionsmenge: 12 Stück
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Backzeit: 35 Minuten
Ruhezeit: 90 Minuten + 30 Minuten Garzeit und Ruhezeit über Nacht

Zutaten:
1 Würfel frische Hefe (42 g)
500 g Dinkelmehl (type 630) plus etwas zum Bestäuben
250 g Dinkelvollkornmehl
150 g Kokosblütenzucker
50 g Sonnenblumenöl plus etwas zum Einfetten
1 prise Salz für die Füllung
200 g Mohnsaat
75 g Ahornsirup plus 2 EL zum Bestreichen
1 TL gemahlener Zimt
2 EL vegane Margarine
75 g Rosinen

Zubereitung:

  1. Am Vortag für den Teig die Hefe in 350 ml handwarmem Wasser auflösen. Mit allen anderen Teigzutaten in der Küchenmaschine mit dem Knethaken 10 minuten kneten. Abgedeckt etwa 60 Minuten auf das doppelte Volumen gehen lassen.
  2. Inzwischen für die Füllung den Mohn in 1 L Wasser aufkochen und bei kleiner Hitze 30 Minuten köcheln lassen. In ein feines Sieb abgießen, gut abtropfen lassen, dann den Mohn mit einem Esslöffel ausdrücken. Mohn, Ahornsirup und Zimt im Standmixer gründlich mixen, bis die Mohnsamen platzen und die Masse grau wird. Die Margarine schmelzen und mit den Rosinen unterrühren.
  3. Eine große Auflaufform (etwa 24 × 30 cm) einfetten. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem etwa 40 × 30 cm großen Rechteck ausrollen. Die Füllung darauf verstreichen und den Teig zu einer Rolle aufrollen. Die Teigrolle in zwölf Scheiben schneiden, mit den Schnittseiten nach oben in die Auflaufform setzen und 30 Minuten gehen lassen. Dann abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
  4. Am nächsten Tag die Schnecken etwa 60 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen. Den Backofen auf 180 °c Ober-/Unterhitze (oder 160 °c Umluft) vorheizen. Schnecken im vorgeheizten Ofen etwa 35 Minuten goldbraun backen, falls nötig, zwischendurch abdecken.
  5. Die Auflaufform herausnehmen. Den zusätzlichen Ahornsirup mit 1 EL Wasser verrühren und die heißen Schnecken damit bestreichen. Lauwarm abkühlen lassen.
deftig-vegan

Autorin: Anne-Katrin Weber
Titel: Deftig Vegan
Verlag: Becker Joest Volk Verlag
ISBN: 978-3-95453-198-1