schokoladencookies

Portionsmenge: 18 Stück
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Backzeit: 10 Minuten
Kühlzeit: 120 Minuten

Zutaten:
1 EL Leinsamen
125 g Dinkelmehl (Type 630)
75 g Roggenvollkornmehl
1 TL Backpulver
1 gestrichener EL Kakaopulver
1 TL gemahlener Zimt
1 Prise Salz
150 g mit Kokosblütenzucker, Dattelsüße oder Vollrohrzucker gesüßte vegane Bitterschokolade (70 % Kakaoanteil)
100 ml Olivenöl
100 g Tahin (Sesammus)
125 g Kokosblütenzucker
75 g Ahornsirup
2 EL Sesamsaat
1 TL Meersalzflocken
Außerdem Eiskugelportionierer

Zubereitung:

  1. Die Leinsamen im Mörser fein zerreiben, mit 2 EL kaltem Wasser verrühren und 10 Minuten quellen lassen.
  2. Inzwischen beide Mehlsorten mit Backpulver, Kakao, Zimt und Salz mischen. Die Schokolade gleichmäßig hacken und 2 EL davon beiseitestellen.
  3. In einer Schüssel Olivenöl, Tahin, Kokosblütenzucker und Ahornsirup mit den Quirlen des Handrührgeräts 1–2 Minuten verrühren, bis sich der Zucker fast aufgelöst hat. Zuerst die Leinsamenmischung, dann die Mehlmischung kurz einrühren und zuletzt die Schokolade unterheben. Abdecken und den Teig mindestens 2 Stunden kalt stellen.
  4. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze (oder 160 °C Umluft) vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  5. Aus dem Teig mit einem Eiskugelportionierer 18 Kugeln formen, mit etwas Abstand auf die Bleche geben und etwas flach drücken. Beiseitegestellte Schokoladenstücke hineindrücken, mit Sesam und Meersalzflocken bestreuen und im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene etwa 10 Minuten backen.
  6. Herausnehmen – die Kekse sind dann vor allem in der Mitte noch sehr weich, sie werden erst beim Abkühlen fest. Nicht länger backen und unbedingt ganz auskühlen lassen, dann erst vom Backpapier lösen.
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
deftig-vegan

Autorin: Anne-Katrin Weber
Titel: Deftig Vegan
Verlag: Becker Joest Volk Verlag
ISBN: 978-3-95453-198-1