Portionsmenge: Für 4 Portionen
Zubereitungszeit: 35 Minuten

Zutaten:
2 EL getrocknete Mischpilze
250 g Brokkoliröschen
250 g Zuckerschoten
Salz
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
1 Stück Galgant (etwa 3 cm)
1 rote Paprikaschote
250 g Tofu (am besten Erdnuss- oder Haselnusstofu)
3 EL Erdnussöl
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
200 ml Gemüsebrühe
1 EL Ahornsirup
2 EL Sojasauce
1 EL Hoisinsauce

Zubereitung:

  1. Die Pilze in einer Schüssel mit heißem Wasser übergießen und etwa 15 Minuten einweichen. Inzwischen den Brokkoli waschen. Die Zuckerschoten waschen und falls nötig entfädeln, die Enden abschneiden. Brokkoli und Zuckerschoten nacheinander jeweils 1 Minute in kochendem Salzwasser blanchieren, in ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Die Zuckerschoten je nach Größe quer halbieren. Schalotten, Knoblauch sowie den Galgant schälen und fein würfeln. Die Paprikaschote längs halbieren, entkernen, waschen und in Streifen schneiden.
  2. Den Tofu in 1 cm große Würfel schneiden. Im Wok oder einer großen Pfanne 1 EL Öl erhitzen und die Tofuwürfel darin 1–2 Minuten rundum leicht braun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und auf einem Teller beiseitestellen.
  3. Die Pilze in einem Sieb ausdrücken, dabei die Einweichflüssigkeit auffangen. Die Pilze etwas kleiner schneiden. Restliches Öl (2 EL) in den Wok geben. Pilze, Schalotten, Knoblauch und darin unter Rühren anbraten. Paprikastreifen, Brokkoli und Zuckerschoten untermischen und 5–10 Minuten braten.
  4. Den Wokinhalt mit 2 EL von der aufgefangenen Einweichflüssigkeit der Pilze beträufeln und die Flüssigkeit etwas verdampfen lassen. Brühe, Ahornsirup, Soja- und Hoisinsauce unterrühren. Die Tofuwürfel untermengen. Alles nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren.

Autor: Jérôme Eckmeier
Titel: Vegan feels better – Meine gesunde Alltagsküche
Verlag: Dorling Kindersley Verlag
ISBN: 978-3831031504