crispy reisbällchen

Portionsmenge: 12 Bällchen
Zubereitungszeit: 75 Minuten

Zutaten:
200 g Risottoreis
Salz
1 Stück Möhre (25 g)
2 g Petersilienblättchen
1 g Korianderblättchen
1 Msp. fein gehackte Chili
1 Spritzer Zitronensaft
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Paniermehl zum Wenden
500 ml Sonnenblumenöl zum Frittieren

Zubereitung:

  1. Risottoreis in einen Topf mit reichlich kochendem Salzwasser geben und bei kleiner bis mittlerer Hitze ca. 15 Minuten unter gelegentlichem Rühren garen. In ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Circa 30 Minuten abkühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Möhre schälen und in sehr kleine Würfel von 1–2 mm (Brunoise) schneiden. In einen kleinen Topf mit kochendem Salzwasser geben und ca. 3 Minuten bei hoher Hitze garen. In ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Petersilie und Koriander waschen und fein hacken.
  3. Den abgekühlten Risottoreis in eine Schüssel geben. Möhren-Brunoise und Kräuter mit dem Reis vermengen. Mit Chili, Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Reis zu zwölf Bällchen formen. Paniermehl auf einen Teller geben und die Bällchen darin behutsam wenden.
  4. In einem kleinen Topf das Sonnenblumenöl auf 170 °C erhitzen. Um zu prüfen, ob es die richtige Temperatur zum Frittieren erreicht hat, einfach nur den Holzstiel eines Kochlöffels in das Öl halten. Wenn sich um das Holz herum Bläschen bilden und nach oben steigen, ist die Temperatur optimal. Nun die Reisbällchen in so kleinen Portionen frittieren, dass sie nicht zusammenkleben können. Dabei die Bällchen behutsam in das Öl gleiten lassen und 3–4 Minuten garen, zwischendurch wenden. Mit einer Siebkelle herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Immer darauf achten, dass das Öl nicht zu heiß wird.
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
in love with vegan

Autorin: Dimitria Nacos
Titel: In Love with Vegan
Verlag: Becker Joest Volk Verlag
ISBN: 978-3-95453-099-1