spinat-pfannkuchen

Portionsmenge: 2 Stück
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
100 g Spinat
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
5–6 EL Olivenöl
125 g Dinkelvollkornmehl
1 ½ TL Backpulver
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
fein abgeriebene Schale von 1 Biozitrone
1 Dose Bohnenmix (240 g Abtropfgewicht)
2 EL Zitronensaft
100 g Hummus (z. B. Rote-Beete-Hummus)

Zubereitung:

  1. Den Spinat putzen, waschen, gut abtropfen lassen, ein paar schöne Blätter beiseitelegen, den Rest grob hacken. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein würfeln.
  2. 1 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig andünsten. Den Pfanneninhalt mit Spinat, Mehl, Backpulver, etwas Salz und Pfeffer, Hälfte der Zitronenschale und 250 ml kaltem Wasser im Standmixer ganz fein pürieren. Den Teig abgedeckt 10 Minuten quellen lassen.
  3. Inzwischen die Bohnen in ein Sieb abgießen, kalt abbrausen und abtropfen lassen. Mit Zitronensaft, übriger Zitronenschale, 2 EL Olivenöl, etwas Salz und Pfeffer mischen und die beiseitegelegten Spinatblätter unterheben.
  4. Die Pfanne auswischen und etwas Olivenöl darin erhitzen. Den Spinatteig portionsweise hineingeben und bei mittlerer Hitze nach und nach unter Verwendung des restlichen Olivenöls vier bis sechs kleine Pfannkuchen von beiden Seiten backen.
  5. Die Pfannkuchen auf zwei Teller setzen und den Hummus mit dem Bohnensalat darauf anrichten.
deftig-vegan

Autorin: Anne-Katrin Weber
Titel: Deftig Vegan
Verlag: Becker Joest Volk Verlag
ISBN: 978-3-95453-198-1