kürbisrisotto

Portionsmenge: Für 2 Personen
Zubereitungszeit: 35 Minuten

Zutaten:
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
ca. 700 ml Gemüsebrühe
2 EL Olivenöl
250 g Grünkern
75 ml trockener Weißwein
1 Lorbeerblatt
400 g Hokkaido-Kürbis
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 EL Kürbiskerne
1 EL Mandelmus
1–2 Spritzer Zitronensaft
1–2 EL gehackte Petersilie

Zubereitung:

  1. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Brühe erhitzen. 1 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Den Knoblauch kurz mitdünsten. Den Grünkern unterrühren, mit Wein ablöschen und kurz einkochen lassen. Eine Kelle heiße Brühe und Lorbeer dazugeben und 25–30 Minuten köcheln lassen, bis der Grünkern weich ist.
  2. Inzwischen den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (oder 200 °C Umluft) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Den Kürbis entkernen, waschen und ungeschält in etwa 1 cm dünne Spalten schneiden. Auf dem Blech verteilen, mit dem restlichen Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Im vorgeheizten Ofen 15–20 Minuten backen, bis der Kürbis gut geröstet und gebräunt ist.
  4. Die Kürbiskerne in einer kleinen Pfanne ohne Fettzugabe kurz anrösten, dann grob hacken.
  5. Wenn der Grünkern weich und das Risotto schön sämig ist, das Mandelmus einrühren. Dann die Kürbisspalten unterheben, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und mit Kürbiskernen und Petersilie bestreuen.
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
deftig-vegan

Autorin: Anne-Katrin Weber
Titel: Deftig Vegan
Verlag: Becker Joest Volk Verlag
ISBN: 978-3-95453-198-1