lasagna

Portionsmenge: für 2 Personen
Zubereitungszeit: 35 Minuten

Zutaten:
Pesto
6 Artischocken-Böden
4 EL Olivenöl
½ TL Salz
100 g geröstete Pinienkerne
1/3 Orange
1 TL Reissirup
1 Knoblauchzehe – optional
5 glutenfreie Lasagneblätter

Für die Füllung:
1 frischer Fenchel
2/3 Orange in Scheiben
Öl für die Pfanne
Salz
Topping
2 EL Fenchelsamen
Pinienkerne
schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

  1. Lasagneblätter kochen. Das geht prima mit einem Schuss Öl im Wasser. Sind sie gar, lege sie auf ein Brett und halbiere sie.

  2. Orange schälen und 2/3 davon in 0,5 cm dünne Scheiben schneiden. Beiseitelegen.

  3. Pinienkerne in der Pfanne ohne Öl rösten, ein paar davon beiseitelegen.

  4. Die Artischockenböden mit Olivenöl, Salz, gerösteten Pinienkernen, dem Rest der Orange, Reissirup und optional Knoblauch im Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren.

  5. Dann den Fenchel in sehr dünne Scheiben schneiden und mit Olivenöl in der Pfanne kurz anbraten. Leicht salzen.

  6. Ein halbes Lasagneblatt auf dem Teller anrichten, darauf das Pesto geben, den angebratenen Fenchel sowie eine Scheibe Orange. Wiederhole den Vorgang, bis du 5 halbe Lasagneblätter verwendet hast.

  7. Zum Schluss 2 EL Fenchelsamen in der Pfanne rösten. Das Gericht mit Olivenöl, Fenchelsamen, ein paar Pinienkernen und schwarzem Pfeffer abrunden. Lasagne mit Fenchel und Artischokenpesto warm servieren!

Tipp: Es geht leichter als gedacht, die Lasagneblätter gekocht zu verwenden. Ich stelle sie in das kochende Wasser an den Rand des Topfes, damit sie nicht aneinanderkleben. 

Tipp: Selbstverständlich kannst du ebenso glutenfreie Pasta zu diesem Gericht kombinieren. 

Tipp: Probiere das Pesto doch mal für dein Backofengemüse oder als Brotaufstrich.

Tipp: Solltest du keinen Fenchelsamen im Haus haben, hast du vielleicht Fencheltee da. Den kannst du auch verwenden!

planty

Autorin: Ina Cross
Titel: Planty Plates
Kochkarten