Zubereitungszeit: 45 Minuten
Garzeit: 15 Minuten

Zutaten:
450g Weizenmehl
220g Wasser lauwarm
½ TL Salz

Für die Füllung:
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Pflanzenöl
500g Weißkraut (oder Grünkohl, Brokkoli, Blattspinat, Erbsen, Champignons, Zucchini)
1 EL Tamarisauce
½ TL Kreuzkümmel
½ TL Kurkuma
1 EL Ume Su oder Zitronensaft
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Mehl, Salz und lauwarmes Wasser in einer Schüssel gut vermischen und den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen 5 Minuten kneten (alternativ mit einem Handrührgerät). Teig abgedeckt ca. 20 Minuten ruhen lassen.
  2. Für die Füllung die Zwiebel feinwürfelig schneiden, Knoblauch quetschen und beides in einer Pfanne mit Öl glasig dünsten.
  3. Das Weißkraut oder anderes Gemüse nach Belieben fein schneiden, hobeln oder raspeln und mit der Zwiebel weitere 2–3 Minuten anbraten. Mit Tamarisauce und den restlichen Zutaten würzen. Deckel auf die Pfanne geben, Herd ausschalten und ca. 5 Minuten auf der heißen Platte stehen lassen.
  4. Den Teig nach der Ruhepause zu einer Rolle formen und in gleich große Stücke (á ca. 15 g) schneiden. Die Teigstücke auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz zu Kreisen von ca. 10 cm Durchmesser ausrollen.
  5. Einen guten Esslöffel Füllung in die Mitte der Teigfladen geben, mit einem nassen Finger den Teigrand benetzen, zusammenlegen, mit Daumen und Zeigefinger andrücken, die Teigränder gut zusammendrücken. Einen Dämpfeinsatz (z.B. Kartoffeldämpfer oder auch Alufolie mit Löchern) mit Öl einstreichen und die Momos drauflegen.
  6. Einen großen Topf mit etwas Salzwasser zum Kochen bringen, den Dämpfeinsatz einsetzen und die Teigtaschen darin ca. 15 Minuten mit geschlossenem Deckel dämpfen.
  7. Tipp: Die Momos kann man roh, auf einem Teller nebeneinander liegend, einfrieren. Wenn sie gefroren sind, in Tiefkühlsäcke verpacken und einzeln verwenden.
  8. Tipp: Gedämpfte und kalte Momos kann man auch in Öl ausbacken und dazu einen frischen Blattsalat essen oder sie als Suppeneinlage verwenden.
  9. Tipp: Bei der Füllung kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen.

Sauce

Zutaten:
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwer (ca. 1 cm)
2 EL Olivenöl
2 EL Sesam, geröstet
2 Fleischtomaten
oder 1 Dose stückige Tomaten
1 EL Ketchup
1 EL Tamarisauce
Salz, Pfeffer
1 TL Chilipulver
1 TL Zucker 

Zubereitung:

  1. Für die Sauce Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken, Ingwer fein reiben und in Olivenöl anbraten. Sesam ohne Öl in einer Pfanne anrösten.
  2. Die Tomaten mit einem Küchenmesser in kleine Stücke hacken und zu der Zwiebel in die Pfanne geben. Gewürze und Sesam dazugeben und auf kleiner Flamme zu einer sämigen Sauce einköcheln lassen. Zum Schluss die Sauce mit dem Pürierstab mixen.
  3. Die Momos auf Tellern anrichten und die Tomatensauce als Dip verwenden.

Autoren: Evelyn Matejka & Tom Burger
Titel: Hüttenduft
Verlag: BERGWELTEN
ISBN: 978-3-7112-0041-9