Crumble

Portionsmenge: für 3 Portionen

Für die Creme:
6 Deglet-Datteln, entsteint
400 g ungesüßte Quarkalternative (z.B. von Sojade oder Provamel, s. Tipp)
60 g weißes Mandelmus
2 TL gemahlene Vanille
2 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale

Für das Orangenkompott:
4 EL Rosinen
½ TL gemahlener Zimt
2 Bio-Orangen

Für den Crumble:
50 g Vollkornmehl (Dinkel, Weizen oder Hafer)
35 g Dattelcreme (siehe Rezept)
15 g Nussmus (z.B. Haselnuss, Mandel oder Erdnuss)
1 Prise Salz
2 TL Olivenöl

Für die Garnitur:
2 Zweige frischer Thymian

Zubereitung:

  1. Die Datteln für die Creme mit 100 ml Wasser sowie den Rosinen und dem gemahlenen Zimt für das Orangenkompott in einen kleinen Topf geben und sanft köcheln lassen, bis das Wasser verdampft ist, damit Rosinen und Datteln weich werden.

  2. Inzwischen für das Kompott die Orangen heiß waschen, abtrocknen, dann mit dem Sparschäler einen 4 cm langen Streifen Schale abziehen, diesen fein schneiden und zur Dattel-Rosinen-Mischung geben. Die Orangen filetieren und aus den übrig bleibenden Stücken mit der Hand den Saft zur Dattel-Rosinen-Mischung in den Topf pressen.

  3. Für die Creme Quarkalternative, Mandelmus, Vanille und Zitronenschale in den Mixer geben. Die Datteln aus dem Topf nehmen und zur Quarkalternative in den Mixer geben. Alles zu einer glatten Creme mixen und im Kühlschrank für 30 Minuten kalt stellen. Die Orangenfilets zur warmen Rosinenmischung in den Topf geben und ohne Hitzezufuhr ziehen lassen. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Alle Zutaten für den Crumble in eine Schale geben, zusammenkneten und dann zu etwa 1cm großen Krümeln zerbröseln. Diese auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen, im heißen Ofen (Mitte) in 8–10 Minuten knusprig backen, dann aus dem Ofen holen und vollständig auskühlen lassen.

  4. Drei schöne Gläser bereitstellen. Jeweils 2 EL Creme in jedes Glas setzen, dann jeweils 1 EL Crumble und Orangenkompott daraufschichten. Diese Schichtung einmal wiederholen, das Trifle mit Crumble und mit ein paar Thymianblättern garnieren.

Tipp: Das Dessert ist saisonal wunderbar abzuwandeln: Ihr könnt das Kompott anstatt mit Orange auch mit Mango, Pfirsich, Kirschen oder Heidelbeeren zubereiten.

Variation: Wenn Ihr die Quarkalternative nicht findet oder allergisch auf Soja reagiert, dann könnt Ihr pflanzlichen Joghurt Eurer Wahl in einem mit einem sauberen Küchenhandtuch ausgelegten Sieb im Kühlschrank 3–4 Stunden abtropfen lassen. Dabei entsteht eine wundervolle selbst gemachte Quarkalternative!

VKA

Autoren: Niko Rittenau & Sebastian Copien
Titel: Vegan-Klischee ade! Das Kochbuch
Verlag: DK Verlag Dorling Kindersley
ISBN: 3831038856