Vollkornfocaccia mit Antipasti und Feta

Vollkornfocaccia mit Antipasti und Feta

von Sebastian Copien

Portionsmenge: Für 2 Portionen
Zubereitungszeit: 30 Minuten plus 3 Stunden
Ruhezeit: über Nacht

Für die Focaccia:
250 g Weizenvollkornmehl
1 TL Trockenhefe (4 g)
1 ½ EL Olivenöl (12 g)
1 TL Salz
1 TL Würzhefeflocken (2 g)
1 TL getrockneter Thymian

Für die Antipasti:
1 Karotte (geschält 100 g), mit dem Sparschäler in „Tagliatelle“ gehobelt
2 Stangen Staudensellerie, schräg in 1-cm-Scheiben geschnitten (80 g)
250 g Rote Beten (geschält 200 g), in 5-mm-Scheiben geschnitten
200 g Champignons, halbiert
100 g Wirsing, in 2-cm-Streifen geschnitten
1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
2 EL Olivenöl (16 g)
1 Zweig Rosmarin
½ TL Salz

Für die Marinade:
Saft von 1 Zitrone
1 EL abgeriebene Biozitronenschale
20 g entsteinte grüne Oliven, fein gehackt
1 kleine Knoblauchzehe, durch die Presse gedrückt
1 Prise Salz

Zum Servieren:
300 g Tofu-Feta (siehe Rezept)
10 Basilikumblätter

Zubereitung:

  1. Am Vortag für die Focaccia Mehl, Hefe, 1 EL Öl und Salz mit 160 ml handwarmem Wasser mischen und 10 Minuten zu einem homogenen Teig kneten. Zu einer Kugel formen, in eine Schüssel legen, mit Frischhaltefolie oder einem Teller abdecken und 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.

  2. Den Teig mehrfach falten, wieder zu einer Kugel rollen, mit beiden Händen den Rand nach unten hin zur Mitte einarbeiten, damit der Teig Spannung bekommt. Abgedeckt über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

  3. Am nächsten Tag den Teig wieder falten, straffen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und abgedeckt 2 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen. Dann mit allen Fingern zu einem 2 cm dicken Fladen drücken, sodass überall schöne Mulden entstehen. Mit dem restlichen Öl bepinseln, mit Hefeflocken und Thymian bestreuen und abdecken.

  4. Den Backofen auf 200 °C Ober- / Unterhitze vorheizen.

  5. Für die Antipasti alle Zutaten mischen, auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Ofen 20 Minuten goldbraun rösten. Herausnehmen.

  6. Die Focaccia in den Ofen geben und 20 Minuten backen, dabei eine mit 50 ml heißem Wasser gefüllte hitzebeständige Schale mit in den Ofen geben – der Wasserdampf sorgt dafür, dass die Focaccia schöner aufgeht.

  7. Für die Marinade alle Zutaten mischen, über das warme Antipastigemüse geben und vermengen.

  8. Die Focaccia aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten abkühlen lassen und vierteln. Je zwei Stücke auf zwei Teller setzen, Antipastigemüse und Fetawürfel darauf anrichten und mit Basilikum garnieren.

Tipp: Die Gehzeit für den Vollkornteig ist zwar sehr lang, aber es lohnt sich. Einfach am Vortag ansetzen und am nächsten Tag den Rest erledigen. Am besten die doppelte Menge zubereiten, denn die Focaccia lässt sich gut einfrieren.

Tipp: Wer keine Lust auf Vollkorn hat, kann die Focaccia natürlich auch klassisch mit Weizenmehl (Type 550) zubereiten. Diese wird deutlich fluffiger.

Autoren: Sebastian Copien & Niko Rittenau
Titel: Vegan Low Budget
Verlag: Becker Joest Volk Verlag
ISBN: 978-3-95453-202-5