Portionsmenge: ergibt eine große Portion

Zutaten:  
60 g Reis 
30 g Belugalinsen
½ TL Salz
230 ml heißes Wasser
1 große Aubergine (350 g)
⅓ TL Kumin
Pfeffer
3 EL Sojajoghurt (80 g)
2 gemäßigte EL weißes Tahin (40 g)
1 knapper EL Zitronensaft
⅓ TL Knoblauchpulver
1-2 Msp. Salz
2 EL TK-Schnittlauch 

Zubereitung:

  1. Reis und Linsen im Sieb unter fließendem Wasser gründlich waschen. Zusammen mit dem Salz und dem heißen Wasser in die Schüssel geben.
  2. In der Mikrowelle auf 700 W für 6 min abgedeckt kochen.
  3. In der Zwischenzeit die Aubergine in nicht zu kleine Würfel schneiden.
  4. Den Linsenreis einmal umrühren und die Auberginenwürfel so darüber verteilen, dass in der Mitte der Schüssel keine liegen.
  5. In der Mikrowelle auf 700 W für 7 min abgedeckt kochen – wenige Minuten vor Schluss nochmal durchrühren.
  6. In der Zwischenzeit die restlichen Zutaten in einer Tasse glattrühren.
  7. Zum Schluss die Sauce unter Auberginen und Linsenreis mischen und abschmecken.

 

Variation 1: Schneller und kohlenhydratärmer geht es, wenn man für den Linsenreis Kichererbsen aus der Dose verwendet. Dadurch muss der Salat nur einmal in der Mikrowelle gekocht werden.

Variation 2: Die Kalorienbilanz kann durch die Ergänzung von Olivenöl und grob gehackten Walnüssen oder Cashews erhöht werden.

Variation 3: Das Gericht enthält Ddeutlich weniger Kalorien, wenn man der Joghurtsauce das Tahin entzieht, da dieses bei ca. 270 kcal liegt.

Autorin: Ilja Lauber
Titel: Microwave Magic! 
Verlag: animot-Verlag
ISBN: 9783948157128