Dinkelravioli mit veganer Bolognesefüllung

Dinkelravioli mit veganer Bolognesefüllung

von Lara Novak

Portionsmenge: 2-3 Portionen
Zubereitungszeit: 90 Minuten

Für den Nudelteig: 
400 g Dinkelvollkornmehl
100 g Dinkelgrieß
2 EL Olivenöl
120 ml Wasser
1/2 TL Salz

Für die Bolognese:
50 g Karotte
1 Zwiebel
1 Stiel Stangensellerie
2 EL Olivenöl (z.B. Brat-Olive mediterran von byodo bei Velivery)
50 g Sojagranulat (z.B. Vantastic Granulat von Vantastic Foods bei Velivery)
200 ml Gemüsebrühe
100 g passierte Tomaten
70 ml veganer Rotwein
1/2 Bund frischer Basilikum
Etwas getrockneter Oregano und Majoran
Etwas Paprikapulver, Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer

Außerdem:
Vegane Parmesanalternative (z.B. Vantastic Grattuciato von Vantastic Foods bei Velivery)

Zubereitung:

  1. Für den Nudelteig Dinkelvollkornmehl, Dinkelgrieß und Salz verrühren. Olivenöl und Wasser hinzugeben und mit den Händen ca. 10 Minuten zu einem Teig verkneten. Anschließend luftdicht verpacken (z.B. mit einem veganen Wachstuch oder einem luftdichten Glasbehälter) und für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

  2. Für die Bolognese das Sojagranulat mit 200 ml kochend heißer Gemüsebrühe für ca. 10 Minuten einweichen; anschließend aus der Gemüsebrühe geben und das Granulat ausdrücken.

  3. Zwiebel schälen und klein schneiden. Stangensellerie und Karotte waschen, jeweils die Enden entfernen und beides fein würfeln.

  4. Oliven-Bratöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig anbraten. Karotten und Selleriewürfel hinzugeben und ebenfalls kurz mit anbraten. Das ausgedrückte Sojagranulat hinzugeben und mit passierten Tomaten und Weißwein ablöschen und alles gut verrühren. Mit den Gewürzen und getrockneten Kräutern abschmecken.

  5. Mit geschlossenem Deckel auf niederer Hitze für etwa 30 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren und falls nötig etwas mehr Flüssigkeit (hier kann die Gemüsebrühe vom Einweichen des Sojagranulats verwendet werden) hinzugeben.

  6. Basilikum klein hacken und unter die Bolognese heben. Die Bolognese vor dem Befüllen der Ravioli abkühlen lassen.

  7. Nudelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dünn ausrollen. Quadrate mit ca. 4-5 cm Länge ausschneiden. Jeweils 1 Quadrat mit etwa 1 TL Bolognese belegen. Die Ränder des Teigquadrates mit Hilfe eines Pinsels oder den Fingern mit etwas Wasser anfeuchten. Anschließend mit einem zweiten Teigquadrat belegen und die Ränder gut andrücken.

  8. In einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen; die Temperatur anschließend reduzieren und die Ravioli für ca. 3-4 Minuten im leicht wallenden Wasser garen.

  9. Die Ravioli entweder direkt servieren oder etwas abkühlen lassen und mit wenig Öl in der Pfanne leicht knusprig anbraten. Beim Servieren mit frischem Basilikum und veganem Parmesan toppen.

Das Rezept enstand in Kooperation mit unserem VeganNews-Partnershops Velivery.
Rezeptkreation und Foodstyling von Lara Novak vom Rezepteblog Berries & Basel

Alle im Rezept verlinkten Zutaten und vieles Weitere gibt es im Onlineshop des VeganNews-Partners Velivery. Mit dem Code VEGANNEWS_5 (gültig ab 49,- € Einkaufswert) gibt es 5% Rabatt und mit dem CodeVEGANNEWS_10 (gültig ab 100,- € Einkaufswert) gibt es 10% Rabatt auf die gesamte Bestellung.