Portionsmenge: ergibt eine 30cm-Kastenform voll

Zutaten:  
350 g Vollkorn-Dinkelmehl
70 g entöltes Mandelmehl
80 g Gluten 
50 g Haferflocken
1 TL Trockenhefe (10 g)
1 TL Salz
3 EL Balsamico
30 g Kürbiskerne
550 ml Wasser (gut warm)
1 Handvoll Mehl fürs Gehen
1 TL Öl für die Form
1 Handvoll Haferflocken für die Form

Zubereitung:

  1. Die trockenen Zutaten in einer großen Schüssel gründlich miteinander vermischen, anschließend den Essig und das heiße Wasser – mehr als handwarm – dazugießen und alles einhändig zu einem lockeren, feuchten Teig verkneten.

  2. Die Handvoll Mehl darüberstreuen, mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort eine Stunde lang gehen lassen.

  3. Zwischenzeitlich die Kastenform mit dem Öl einstreichen und mit den Haferflocken ausstreuen, besonders in den Ecken, damit das Brot sich nachher gut löst.

  4. Kurz vor Ende der Gehzeit den Ofen auf 200°C vorheizen, außerdem ein feuerfestes Gefäß voll Wasser mit ins Rohr stellen.

  5. Den Teig von der Schüssel in die Kastenform kippen und die Oberfläche glattstreichen. Ein großes scharfes Messer anfeuchten und die Teigoberfläche mehrfach schräg einritzen.

  6. In den Ofen geben und eine Stunde backen. Wenn die Oberfläche während dem Backen zu dunkel wird, die Hitze etwas reduzieren.

  7. Wenn das Brot fertig ist, es vorsichtig aus der Form schütteln – gegebenenfalls ein Messer zu Hilfe nehmen – und es zum Auskühlen auf ein Kuchengitter stellen. Wenn man kein Kuchengitter zur Hand hat, kann man sich auch mit zwei Kochlöffeln oder Suppenkellen behelfen, die man flach hinlegt und das Brot darauf stellt, so dass von allen Seiten Luft daran kommt. Da das Brot durch den hohen Wassergehalt sehr schwer ist, muss man dabei ein bisschen die Statik beachten, damit der Laib nicht bricht.
    Eine Brotschneidemaschine ist für den weiteren Verlauf deutlich von Vorteil.

Variation: Statt Kürbiskernen können auch andere Ölsaaten oder Nüsse verwendet werden – Sonnenblumenkerne, Sesam, Haselnüsse, Walnüsse…

Tipps:

  • Es gibt fertiges Brotgewürz für den Teig zu kaufen – zumeist eine Mischung aus Koriander, Fenchel und Kümmel.
  • Für ein reguläres, köstliches Brot werden einfach Gluten, Haferflocken und Mandelmehl übersprungen, stattdessen wird das normale Mehl – Weizen-, Roggen-, Dinkel- oder Misch-, ob Vollkorn oder ausgemahlen – auf 1 kg erhöht und das Wasser auf 750ml reduziert. Besonders die Weißbrotvariante ist ideal für die Kandidaten, die auf ihre Kalorien kommen müssen.

Autorin: Ilja Lauber
Titel: Kick it vegan!
Verlag: NeunZehn Verlag
ISBN: 978-3942491433